beim Brunch






Crostini mit italienischen Bohnen

Zutaten (für vier Personen)
500 g frische, dicke Bohnen
150 g geräucherter Speck
8 Scheiben Baguette
1 Zwiebel
5 EL kaltgepresstes Olivenöl
0.1 l Fleischbrühe (Instant)
etwas Salz
etwas gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Die frischen Bohnenkerne 7 bis 8 Minuten in kochendem Wasser blanchieren und anschließend in ein Sieb gießen. Den Speck und die geschälte Zwiebel fein würfeln und in der Hälfte des Olivenöls glasig dünsten. Die blanchierten Bohnenkerne dazugeben und kurz andünsten. Die Fleischbrühe angießen und alles etwa 20 Minuten bei schwacher Hitze zugedeckt garen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Crostini die Brotscheiben in dem restlichen Olivenöl in einer Pfanne knusprig rösten und zusammen mit dem Bohnengemüse servieren.


Brotsalat Toskana

Zutaten (für vier Personen)

600 g Vollkorn- oder Mischbrot von gestern oder vorgestern
etwas Salz
2 EL Rotweinessig
6 EL kaltgepresstes Olivenöl
2 Knoblauchzehen
2 rote Zwiebeln
16 Blättchen frisches Basilikum
etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühl
4 Tomaten

Zubereitung
Das Brot grob in Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben und in kaltem Wasser 10 bis 15 Minuten einweichen. Inzwischen etwas Salz mit dem Essig verrühren. Das Olivenöl nach und nach darunter rühren. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Das Basilikum waschen und trocken tupfen. Kleine Basilikumblätter ganz belassen, größere von Hand grob zerzupfen. Das Brot auspressen, von Hand zerzupfen und in eine Schüssel geben. Zwiebeln und Basilikum unter die Brotstücke heben. Die Mischung mit der Essigsauce übergießen und alles gut miteinander vermengen. Den Brotsalat kräftig mit Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Tomaten waschen, sechsteln oder achteln. Die Stücke leicht salzen und den Salat damit garnieren. Was Sie für Ihren Körper tun 1. Brot im Allgemeinen enthält für den Körper wichtige Kohlenhydrate,Ballaststoffe und B-Vitamine. Vollkornbrot enthält besonders viele Vitamine und Mineralstoffe, da dort auch die äußeren gehaltvolleren Kornschichten verarbeitet sind. 2. Tomaten enthalten Vitamin C, A und schützen somit die Zellen vor freien Radikalen und unterstützen das Immunsystem. Auch wichtige Sekundäre Pflanzenstoffe sind enthalten. 3. Olivenöl ist reich an Vitamin E und hat einen besonders hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren. Auch mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind enthalten.


Steak a la Hoppmann

Zutaten (für vier Personen)

300 g Rinderfilets
4 dicke Scheiben
Ciabatta
1 kleine Zwiebel
6 EL kaltgepresstes Olivenöl
4 EL frisch gepresster Zitronensaft
etwas Salz
etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL gehobelter Parmesan

Zubereitung

Das Rinderfilet etwa 1 Stunde lang ins Gefrierfach legen. Dann das leicht gefrostete Rinderfilet in hauchdünne Scheiben schneiden und portionsweise auf Tellern ausbreiten. Den Zitronensaft unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen mit dem Olivenöl mischen, bis eine leicht gebundene Marinade entstanden ist. Die Fleischscheiben salzen, pfeffern und die Sauce gleichmäßig darüber verteilen. Anschließend das Fleisch etwa 30 Minuten durchziehen lassen. Vor dem Anrichten wird das durchgezogene Fleisch mit der geschälten, fein gewürfelten Zwiebel und dem gehobelten Käse bestreut. Ciabatta zum Fleisch reichen.

Was Sie für Ihren Körper tun
1. Olivenöl ist reich an Vitamin E und hat einen besonders hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren. Auch mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind enthalten.
2. Zitronen liefern viel Vitamin C, welches für unseren Körper - besonders für das Immunsystem – sehr wichtig ist.


Brotpizza Karli

Wer kennt das nicht: Wieder nur noch ein paar Scheiben Brot da, aber Lust auf Pizza? Unser Tipp: Probieren Sie es doch mal mit einer Brotpizza aus.

Zutaten

* große Scheiben Brot (es empfiehlt sich unser Bayrisches Bauernbrot)
* Ketchup oder Tomatenmark
* Käse
* Tomaten
* Thunfisch aus der Dose (im eigenen Saft ist kalorienbewusster)
* Zwiebeln
* Paprika
* was das Gemüsefach und der Kühlschrank sonst noch hergeben

Zubereitung

Bestreichen Sie die Brotscheiben mit etwas Ketchup oder Tomatenmark. Schneiden Sie sich das Gemüse und die Zwiebeln in kleine Stücke und lassen Sie den Thunfisch abtropfen. Nun können Sie die Brotscheiben nach Herzenslust belegen. Zum Abschluss noch den Käse oben drauf, in den vorgeheizten Ofen (180 Grad) schieben und warten bis der Käse zerlaufen ist – fertig.

Was Sie für Ihren Körper tun

Bei diesem Snack sind ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt: Von der Salami, über den Schinken, Pilze bis hin zur Ananas schmeckt alles auf Brotpizza gut. Zudem ist das ganze auch gesund:
1. das herzhafte Bauernbrot liefert u.a. Sekundäre Pflanzenstoffe
2. im Tomatenmark finden sich die vielen gesunden Sekundären Pflanzenstoffe der Tomate in hoher Konzentration wieder.
3. Das Gemüse liefert ebenfalls viele Vitamine und auch Ballaststoffe.
4. Der Käse liefert Ihnen Calcium Tipp: Verwenden Sie fettarmen Käse und Thunfisch "im eigenen Saft", dann reduzieren Sie den Fettgehalt.


Vollkornbrot Gran-Italia

Zutaten (für 1 Person)

7 frische Basilikumblätter
2 EL Quark (20 % Fett i. Tr.)
1 EL süße Sahne
etwas Kräutersalz 2 Scheiben Vollkornbrot (z.B. Das Kernige)
1 Salatblatt
2 Tomatenscheiben
30 g dünn geschnittenes Bündner Fleisch (oder Nussschinken)

Zubereitung

Waschen Sie als erstes die Basilikumblätter und tupfen Sie die Blätter anschließend trocken. Verrühren Sie nun den Quark mit der Sahne und dem Kräutersalz und geben Sie den Basilikum dazu. Bestreichen Sie nun beide Scheiben Brot mit der Quarkmischung und legen Sie auf eine auch die Tomatenscheiben, das Fleisch (bzw. den Schinken) und das Salatblatt. Decken Sie diese Hälfte nun mit der anderen zu und lassen Sie es sich schmecken.

Was Sie für Ihren Körper tun

1. Quark (am besten Magerquark, der enthält wenig Fett) liefert Ihrem Körper Calcium, das sehr wichtig für Aufbau und Erhalt der Knochen und Zähne ist.
2. Salat hat einen hohen Wasseranteil und enthält viele Ballaststoffe. Zudem liefert er viele Mineralstoffe und Vitamine.
3. Tomaten enthalten Vitamin C, A und schützen somit die Zellen vor freien Radikalen und unterstützen das Immunsystem. Auch wichtige Sekundäre Pflanzenstoffe sind enthalten.
4. Vollkorn bedeutet, dass das gesamte Korn verarbeitet ist – also auch die besonders vitamin- und mineralstoffhaltigen Außenschichten des Korns.