Ausbildung







In der Bäckerei Hoppmann bilden wir seit Jahren junge Menschen aus. Die individuelle Betreuung durch unsere Ausbilder und klare Zielvereinbarungen führen bereits nach kurzer Zeit zu selbstständiger und eigenverantwortlicher Erledigung unterschiedlichster Aufgaben.

» Ausbildung als Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerke: Schwerpunkt Bäckerei
Bäckereifachverkäuferin

Der Verkauf ist die wichtigste Aufgabe in unseren Filialen. Schnelle Bedienung, kompetente Auskunft und freundliche Beratung sind im Verkauf selbstverständlich. Der Umgang mit unterschiedlichen Kunden, auf die man individuell eingehen muss, ist eine Kunst, die gute Verkäufer auszeichnet. Wer sich für den Verkauf interessiert, findet in der Bäckerei Hoppmann viele interessante Aufgaben und berufliche Perspektiven.

Unsere Kompetenz im Verkauf liegt nicht nur im professionellen Service für die Kunden, sondern auch in fundiertem Wissen über unsere Produkte bis hin zur Ernährungsberatung.

Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre und ist gegliedert in betriebliche Ausbildung, Berufsschule und überbetriebliche Ausbildung sowie von uns geförderte Schulungen. Möglichkeiten zur Weiterbildung: Filialleiter/-in, Verkaufsleiter/-in, Ernährungsberater/in.

» Ausbildung als Bäcker/-in und/oder Konditor/-in
Bäcker oder Konditor

Zugegeben: Als Bäcker oder Konditor gehört frühes Aufstehen zu diesem schönen Beruf. Nur durch die frühe Arbeit in der Backstube können wir unseren Kunden schon um 7 Uhr morgens frisches, duftendes Brot bieten. Oft ist das Brot, das die Kunden mitnehmen, sogar noch warm, weil wir nachts und bis in die Morgenstunden backen.

Leidenschaft zum Backen macht den Beruf des Bäckers aus. Immer wieder werden neue Rezepturen entwickelt oder andere Getreidesorten entdeckt, um den Kunden immer wieder neue Produkte anzubieten. Das ist nicht nur spannend, sondern auch eine äußerst kreative Herausforderung.

Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre und ist gegliedert in betriebliche Ausbildung, Berufsschule und überbetriebliche Ausbildung. Möglichkeiten zur Weiterbildung: selbständige/r Bäckermeister/in, Betriebsleiter/in, Fachlehrer/in an einer Bäckerfachschule, Technische/r Betriebsberater/in, Brotprüfer/in oder auf dem zweiten Bildungsweg: Lebensmittelingenieur/in.

» Ausbildung als Kaufmann/-frau für Büromanagement
Bürokauffrau

Während unsere Bäckerei auf vollen Touren läuft, dürfen Büroarbeiten nicht auf der Strecke bleiben. Sonst geht der Überblick verloren und unter Umständen auch der Erfolg. Kümmert sich der Bäckermeister mit seinem Team um die fachlichen Belange des Betriebs, übernimmt das Büro sozusagen die "Navigation". Das heißt, es sorgt dafür, dass jederzeit klare Orientierung über die Lage des Betriebs herrscht. Zahlen und Fakten über den aktuellen Stand der Dinge müssen immer griffbereit sein: Einnahmen, Ausgaben, Produktionskosten, Löhne und Gehälter. Dazu kommen Terminüberwachung, Kostenrechnen, Kalkulation und die ganze Buchführung.

Mit Kenntnissen in moderner Büro- und Kommunikationstechnik steigt man bei den vielfältigen Aufgaben durch. Die Tätigkeit fordert selbstständigen Einsatz zum Beispiel auch beim Briefeschreiben oder bei der reibungslosen Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Wer sich für die wirtschaftlichen Belange eines Betriebs interessiert, kann durch sein Engagement dafür sorgen, dass Verwaltungsaufgaben nicht aus dem Ruder laufen.

» Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik
Fachkraft für Lagerlogistik

Wer Ordnung liebt, gern den Überblick hat und zudem nicht gerne acht Stunden am Stück an einem Arbeitsplatz sitzt, der ist hier richtig. Ein vielseitiger Beruf, der mehr zu bieten hat, als Kisten zu stapeln und Paletten hin- und herzuschieben. Das ausgedehnte Arbeitsfeld der Logistik-Spezialisten umfasst zahlreiche kaufmännische und gewerbliche Aufgaben, um den Waren- und Materialfluss von der Disposition über die Produktion bis zum Versand sicherzustellen. Dazu gehören unter anderem die Warenannahme, die Qualitäts- und Quantitätskontrolle, die Lagerung und Pflege der Waren, die Auftragsvorbereitung sowie die Versandabwicklung.

Körperliche Fitness ist sicherlich eine wichtige Voraussetzung in diesem Beruf, denn nur vom Schreibtischstuhl aus können Sie Ihren Job hier nicht erledigen. Daneben sind aber auch Ordnungssinn und organisatorisches Talent, eine gute Auffassungsgabe, selbstständiges Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein gefragt. Denn Sie sind beispielsweise für die sorgfältige Prüfung der Lieferungen verantwortlich, sorgen für sach- und fachgerechte Lagerbedingungen und führen Bestands- und Qualitätskontrollen durch. Sie planen logistische Abläufe, überwachen den Einsatz von Arbeits- und Fördermitteln und erstellen Tourenpläne.

Außerdem sollten Sie Spaß am Umgang mit ‚Papierkram' und dem PC haben. Buchungspapiere müssen bearbeitet werden, Versand- und Begleitpapiere, Ladelisten, Tourenpläne und dergleichen mehr sind zu erstellen. In der Bäckerei Hoppmann erhalten Sie eine sehr praxisorientierte Ausbildung, die alle Facetten dieses vielseitigen Berufes abdeckt.

Wenn Sie Initiative und Engagement zeigen, übertragen wir Ihnen gerne Verantwortung und Handlungsspielräume. Je nach persönlichem Ziel und betrieblichem Einsatz haben Sie später eine Fülle von Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten, zum Beispiel zum/zur Meister/in für Lagerlogistik.

Bewerber zur Ausbildung in der Bäckerei Hoppmann müssen folgende Anforderungen erfüllen:

  • Begeisterungsfähigkeit und Engagement
  • Interesse am Backen und Kochen
  • Zuverlässigkeit und Freude an der Arbeit im Team
  • Selbstständiges und verantwortungsbewusstes Handeln

  • Ihre Bewerbungsunterlagen sollten enthalten:


  • Ein individuelles Anschreiben
  • Einen tabellarischen Lebenslauf
  • Kopien der beiden letzten Zeugnisse

  • Bitte senden an:
    Bäckerei Hoppmann KG
    Frau Gesa Lüken-Hoppmann
    Muttacker 4
    26670 Uplengen-Remels

    Unsere Ausbildungsbroschüre als PDF-Datei zum Download