am Abend






Flammkuchen-Baguette

Zutaten (für vier Personen)

2 Zwiebeln
120 g durchwachsener, geräucherter Speck
1 Ei
150 g saure Sahne (10 % Fett)
etwas Salz
etwas schwarzer Pfeffer
etwas Paprikapulver (edelsüß)
4 Bauernsemmel (Baguette-Brötchen)

Zubereitung

Die Zwiebeln schälen, in sehr dünne Spalten schneiden und in Streifen zerlegen. Den durchwachsenen Speck sehr fein würfeln. Das Ei verquirlen. Die saure Sahne darunter rühren und alles mit Salz, Pfeffer und Paprika sehr herzhaft würzen.

Den Backofen auf 220°C (Umluft 200°C, Gas Stufe 4) vorheizen. Die Baguette-Brötchen längs halbieren. Etwa 2 bis 3 Esslöffel von dem Eierguss auf jede aufgeschnittene Brötchenhälfte geben und mit einem Messer verstreichen. Dann die Zwiebelstreifen und die Speckwürfel gleichmäßig darauf verteilen. Die Baguette-Hälften auf ein Blech setzen und auf der mittleren Schiene im Backofen etwa 12 Minuten backen.

Was Sie für Ihren Körper tun

Zwiebeln enthalten Sulfide, die entzündungshemmend wirken.


Croissant pikant

Zutaten (für vier Personen)

1/3 Kopf Friséesalat
1 kleine Birne
20 g Walnusskerne
4 Croissants
100 g Roquefort, Brie oder Camembert
1 EL Himbeeressig
10 g Butter
etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Den Friséesalat putzen, waschen und trocken schleudern. Die Salatblätter fein zerpflücken. Die Birne schälen, vierteln und entkernen. Die Birnenviertel grob raspeln und in eine Schüssel geben. Die Walnusskerne auf ein Holzbrett legen, mit einem großen Messer fein hacken und mit den Birnenraspeln vermengen. Inzwischen den Roquefort, so gut es geht, in 8 schmale Streifen schneiden. Den Friséesalat mit dem Himbeeressig vermengen. Die Croissants längs halbieren. Die Unterseiten mit etwas Butter bestreichen. Einige Blätter Friséesalat auf die Unterhälften geben und die Roquefortstreifen darauf legen. Das Ganze mit der Birnen-Walnuss-Mischung bedecken und den Pfeffer darüber mahlen. Zuletzt die oberen Hälften der Croissants darauf setzen - voilá un Croissant vital.

Was Sie für Ihren Körper tun

1. Walnüsse bestehen zu einem hohen Anteil aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die wiederum wichtig für den Blutkreislauf sind und den Cholesterinspiegel aktiv senken. Zudem sind die Nüsse reiche an Vitamin E und Magnesium (besonders wichtig für die Muskulatur und Knochen).
2. Birnen enthalten Ballaststoffe und Vitamine
3. Der Salat liefert ihrem Körper Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe. Nicht zu vergessen sind die Sekundären Pflanzenstoffe.


Bayrischer Obatzder

Zutaten (für vier Personen)

75 g Blauschimmelkäse
4 EL Butter
8 Stk. Champignons
4 Stk. Tomaten
0.5 Stk. Kopfsalat
4 Scheiben Bayrisches Bauernbrot
etwas grob gemahlener bunter Pfeffer
4 Scheiben roher Kernschinken

Zubereitung

Den Blauschimmelkäse und die Butter mit einer Gabel zerdrücken und vermischen. Den Salat putzen und waschen, Champignons putzen, Tomaten waschen und von den Stielansätzen befreien. Beides in Scheiben schneiden. Die Hälfte der Brotscheiben mit der Käse-Butter-Mischung bestreichen. Abgetropfte Salatblätter auf die andere Scheiben verteilen, darauf Champignon- und Tomatenscheiben schichten und mit buntem Pfeffer bestreuen. Belag mit je einer Scheibe Kernschinken abschließen. Die bestrichenen Brotscheiben jeweils obenauf setzen und leicht andrücken.


Karlis Power-Stulle

Zutaten Stullen (für vier Personen)

350 g Cornedbeef
425 g Sauerkraut
8 Scheiben Roggenbrot
4 TL Butter
4 Scheiben Emmentaler
etwas Salz
etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zutaten Dressing: (für vier Personen)

1 kleine Zwiebel
90 g Mayonnaise
1 TL frisch geriebener Meerrettich
1/2 TL Worcestersauce
3 EL Tomatenketchup

Zubereitung

Die Zwiebel schälen, fein hacken und mit den restlichen Dressingzutaten verrühren. Das Cornedbeef in hauchdünne Scheiben schneiden. Das Sauerkraut gut abtropfen lassen oder auspressen. Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C, Gas Stufe 3) vorheizen. Für jede Stulle 1 Scheibe Brot mit Butter bestreichen und großzügig mit Cornedbeef, Sauerkraut und Käse belegen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen. Das Dressing auf der Stulle verteilen und die zweite Brotscheibe darauf legen. Die Stullen jeweils in Alufolie einwickeln und 15 bis 20 Minuten im heißen Backofen auf mittlerer Schiene backen, bis der Käse geschmolzen und das Brot an den Rändern knusprig ist.


Handkäse mit Musik

Zutaten (für vier Personen)

1 Zwiebel
2 EL
Essig
1 EL Wasser
1 EL Sonnenblumenöl
4 Handkäse
etwas schwarzer Pfeffer
etwas Kümmel
4 Scheiben Prachtkerl
Butter

Zubereitung

Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Den Essig mit 1 Esslöffel Wasser und Öl verrühren. Die Zwiebelwürfel dazugeben. Den Käse in Scheiben schneiden und für mindestens 2 Stunden in die Marinade einlegen. Mit etwas Pfeffer und Kümmel bestreuen. Brotscheiben mit Butter zum Handkäse reichen.


Curry-Sardinen-Brot

Zutaten (für 2 Personen)

1 Dose Öl-Sardinen
2 Scheiben Bayerisches Bauernbrot
1 Zwiebel
Butter
Currypulver

Zubereitung

Trocknen Sie die Ölsardinen auf Küchenpapier ab und schneiden Sie die Zwiebeln in feine Ringe.
Bestreichen Sie das Brot mit Butter und richtig Sie die Sardinen und Zwiebeln darauf an. Zum Abschluss noch kräftig Currypulver darüber streuen – fertig.

Was Sie für Ihren Körper tun

1. Zwiebeln enthalten sekundäre Pflanzenstoffe, u.a. Sulfide, die entzündungshemmend und antimikrobiell wirken.
2. Das saftige Bauernbrot liefert dem Körper Ballaststoffe.


Allgäuer Brotsalat mit Ei

Zutaten (für vier Personen)

500 g Bayrisches Bauernbrot
1 EL Rapsöl
1 Kopf Salat (Eichblattsalat)
100 g Allgäuer Bergkäse fein gehackt
4 Eier
12 Scheiben Frühstücksspeck oder geräucherter Schinken
1 Knoblauchzehe
etwas Gemüsebrühe

Zutaten Salatsauce (für vier Personen)

Saft einer Zitrone
Salz, Pfeffer
3 EL Rapsöl
1 EL Obstessig
1 Prise Zucker

Zubereitung

Vom Brot die Rinde entfernen, dann in daumengroße Stücke zupfen. Auf einem Backblech verteilen, mit Rapsöl beträufeln und bei 200°C im Ofen backen (ca. 10 Min.). Dann den Speck oder Schinken mit dem Knoblauch darüber legen ca. 5 Min. weiterbacken, bis alles knusprig ist. Aus Zitronensaft, Salz, Zucker und Rapsöl eine Salatsauce rühren. Die Eier in kochendem Salzwasser mit einem Spritzer Essig in 4-5 Min. pochieren. Eichblattsalat, Brot und Salatsauce in einer großen Schüssel mischen, mit Speck, Käse und pochiertem Ei belegen und servieren.